FANDOM


Als These sei einmal ausgesagt, dass ein Wiki eigentlich am besten als Lexikon funzt - denn durch die Internen Links wird einerseits zu weiterer Beschäftigung mit dem gesamten Themenkomplex motiviert und andererseits kann ausgewählt werden, ob ein verlinkter Begriff nachgeblättert wird oder ob man der Ansicht ist, dass die eigenen Kenntnisse ausreichen. Insofern geht es hier einerseits - wie es der Name sagt - um Theoriefindungen, d.h. etwas in der Schwebe befindliche oder gar strittige Themen und Phänomene werden als Entwürfe als Artikel dargestellt. Allerdings bezieht sich jeder Theorieentwurf auf ein Fundament aus Begriffen, d.h. es wäre sehr praktisch, wenn per Link im Artikel einer "Theoriefindung" die unterschiedlichen Begriffe farblich als Link markiert sind und somit einfach nachgeblättert werden können. Insofern wird man einerseits Artikel mit "Theoriefindungen" studieren können, andererseits sollte es aber auch ein "normales" Lexikon mit den ständig benutzten Begriffen und Definitionen sein - insofern sind Artikel, z.B. "Atom", "Elektron", "Wasser", "Artikel", "Wiki" usw immer willkommen.

Nocheinmal zur Erklärung eines "Internen Links":

Spannungsimpuls

Dann zur Erklärung eines "Externen Links":

Blog G.K.

oder als sichtbaren "Externen Link":

http://gerhardkemme.blogspot.com

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.